a
b
c
d
HomeNewsVerein AllgemeinEhrenabend bei der Arminia

Ehrenabend bei der Arminia

Ältestes Mitglied hat nie gekickt. Bei einem Ehrenabend hat der Fußballverein FC Arminia Ludwigshafen 13 Mitglieder für langjährige Vereinstreue ausgezeichnet.

Dazu zählt der 93-jährige Walter Schäfer, der auf 65 Jahre Mitgliedschaft beim FCA zurückblicken kann. Schäfer ist das ältestes Vereinsmitglied der Arminen. Kurios ist, dass er niemals Fußball gespielt hat. Sein Vater gehörte zu den Gründungsmitgliedern des FC Arminia im Jahr 1903. Walter Schäfer ist über die Grenzen von Rheingönheim hinaus vor allem als Historiker bekannt und hat schon viele Veröffentlichungen über den Stadtteil herausgegeben. Sein historischer Sachverstand floss auch in die Jubiläumsfestschriften des FCA ein. Bei einem Sektempfang im herbstlich dekorierten Clubhaus in Rheingönheim, zu dem 46 Teilnehmer aus verschiedenen Abteilungen und Gremien des Clubs eingeladen wurden, zeichneten Vorsitzender Alfred Schaar und sein Stellvertreter Hans-Jürgen Winter die Jubilare mit Urkunden und Vereinsnadeln aus. Der Ehrenamtsbeauftragte für den Fußballkreis Rhein-Pfalz, Willi Gunst, ehrte Frank Schmidt, Markus Kohlgrüber und Werner Schneider mit einer Urkunde des Deutschen Fußball-Bundes und einer Uhr.

Frank Schmidt ist Spielleiter der Zweiten Mannschaft, die in der A-Klasse spielt. Er erhielt die Auszeichnung jedoch für die Leitung der Pressekonferenzen nach den Spielen der Oberligamannschaft, die er zusätzlich zu seinen Aufgaben übernommen hat. Schmidt macht das ausgezeichnet, ist immer gut vorbereitet und gestaltet diese Konferenzen interessant und kurzweilig. Markus Kohlgrüber organisiert neben seiner Trainertätigkeit im Jugendbereich seit einigen Jahren das über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Jugend-Feriencamp. Werner Schneider hat große Verdienste um die Ü 45 der Arminia. Vor 20 Jahren hat er die Mannschaftsleitung übernommen und ist mittlerweile auch inoffizieller Schiedsrichter für die Spiele der „Alten Herren“.

Wie Geschäftsführerin Gisela Schaar berichtete, haben sich alle drei Geehrten riesig über die Anerkennung gefreut. „Wenn man überlegt, was da an Stunden für das Ehrenamt zusammenkommt, ist das schon eine tolle Leistung und für den Verein unbezahlbar“, sagte die Geschäftsführerin. Gisela Schaar konnte sich auch noch über etwas anderes freuen: „Das war ein super Abend, bei dem der Vorstandschaft gerade von den Jubilaren viel Lob ausgesprochen wurde.“ Das ist nicht alltäglich und tut den gleichfalls ehrenamtlichen Führungskräften auch mal gut.

Musikalisch begleitet wurde der Ehrenabend von Mohamed Magomadov, einem zehnjährigen Gitarristen, der mit seinem ebenfalls Gitarre spielenden Vater die Gäste beeindruckte und viel Beifall für die Darbietungen bekam.

Die Geehrten

Walter Schäfer (65 Jahre), Gerhard Frey, Siegfried Keller, Günter Butterfaß (60), Werner Ludwig (50, Ernennung zum Ehrenmitglied), Alfred Zickgraf, Klaus D’Amico, Mario D’Amico, Jürgen Senft, Heinz Impertro (40, Goldene Ehrennadel), Sieglinde Müller, Uwe Seidenspinner, Andreas Glück (25, Silberne Ehrennadel).

gesucht
Bus Foerderverein  feriencamp  
Go to top