a
b
c
d
HomeNewsOberliga TeamDuelle gegen Topteams

Duelle gegen Topteams

Fußball-Oberligist Arminia Ludwigshafen steht eine extrem schwierige englische Woche bevor, mit Spielen gegen den Dritten, Ersten und Vierten. Den Auftakt macht die Partie bei Borussia Neunkirchen (heute, 15.30 Uhr). Tim Amberger hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert.

Tim Amberger (28) ist einer der erfahrensten Spieler der Arminia. Der Linksaußen ist seit 2010 im Verein und hat den Aufstieg mitgemacht. 132 Oberligaspiele hat der kaufmännische Angestellte absolviert und dabei 29 Tore erzielt. An seine starke Spielzeit 2014/15 hat Amberger in dieser Runde noch nicht angeknüpft. Nach 18 direkten Torbeteiligungen in der Vorsaison stehen bislang fünf Treffer und zwei Vorlagen zu Buche.Aber der Flügelstürmer ist nicht der Einzige, der seiner Form hinterherhinkt. „Die gesamte Mannschaft ist unter ihren Ansprüchen geblieben. Wenn es nicht läuft, dann wächst die Unzufriedenheit und es gibt Disput. Uns fehlt einer, der das Heft in die Hand nimmt“, glaubt Amberger. Der Außenstürmer hat festgestellt, dass bei der Arminia längst der Oberliga-Alltag eingekehrt ist. „Unser erstes Auswärtsspiel nach dem Aufstieg war in Neunkirchen. Eine Partie im Ellenfeld, einem früheren Bundesligastadion, hat uns zusätzlich motiviert“, erinnert sich der ehemalige Neuhofener. „Die Älteren müssen jetzt mit Leistung vorangehen“, nimmt er sich selbst in die Pflicht. Seine enge Beziehung zum FCA drückt sich in der Verlängerung seines Kontraktes aus. Amberger geht im Sommer in seine siebte Saison bei den Rheingönheimern.

„Tim hat Qualitäten. Die muss er aber Spieltag für Spieltag auf den Platz bringen. Er müsste mehr Fakten auf dem Feld schaffen“, sagt Trainer Frank Hettrich. Sprich: Der Coach fordert mehr Konstanz. Nicht nur von Amberger, sondern von allen. Das Team stelle derzeit eine Ansammlung guter Einzelspieler dar. (thl)

DIE RHEINPFALZ Ludwigshafener Rundschau, Samstag 19. März 2016

gesucht
Bus Foerderverein  feriencamp  
Go to top