a
b
c
d
HomeNewsOberliga Team3:1-Führung verspielt

3:1-Führung verspielt

Rückschlag im Aufstiegsrennen: Oberligist FC Arminia Ludwigshafen hat beim 3:3 (1:0) gegen den 1. FC Saarbrücken II den Sieg verschenkt.

In der ersten Halbzeit war die Arminia überlegen, ohne zu überzeugen. Zu viele Ballverluste im Angriffsdrittel sowie mitunter zu bedächtiger Spielaufbau machten es dem Tabellenletzten leicht, genügend Spieler hinter den Ball zu bringen. Dennoch hätte Thau den FCA früh in Führung bringen können. Doch nach Ambergers Pass schoss er Torwart Gadomsky an (16.), und dann traf er den Pfosten (21.). Das 1:0 fiel nach einem Foul von Fricker an Amberger. Litzel verwandelte den fälligen Elfmeter souverän (29.).

Das 1:1 war ein Eigentor: Berrafato lenkte eine Steis-Flanke ins eigene Netz (49.). Nur wenig später gelang dem agilen Eppel auf Vorlage von Amberger das 2:1 (54.). Als Eppel mit einem 22-Meter-Schuss auf 3:1 erhöhte (69.), schien die Partie entschieden. Doch es kam anders. Einen Rückpass von Erik Rehhäußer in die Füße von Deville nutzte der Saarbrücker zum Anschlusstor (73.). „Danach haben wir die Kontrolle über das Spiel verloren“, haderte FCA-Trainer Fichtner. Hinzu kam Pech, dass Jens Rehhäußer auf Vorarbeit von Maier und seinem Bruder Erik nur die Unterkante der Latte traf und seinen folgenden Kopfball Gadomsky aus dem Winkel fischte (81.). Die kalte Dusche folgte in Form des 3:3 durch Schneider (87.).


FC Arminia Ludwigshafen: Klug - Burkhard, Litzel, Berrafato, Heil (64. Müller) - Eppel, Schuler - Amberger (62. Fried), Erik Rehhäußer, Maier - Thau (49. Jens Rehhäußer)
1. FC Saarbrücken II: Gadomsky - Steis, Eichmann, Fricker, Kern (68. Ehrmann) - Kohler, Pellowski - Schneider, Hanschitz (73. Talamona), Schliesing - Deville (89. Czeremurzvnski)
Tore: 1:0 Litzel (29., Foulelfmeter), 1:1 Berrafato (49., Eigentor), 2:1, 3:1 Eppel (54., 69.), 3:2 Deville (73.), 3:3 Schneider (87.) - Gelbe Karten: Fried - Steis, Pellowski - Beste Spieler: Eppel, Litzel, Burkhard - Pellowski, Kohler, Gadomsky - Zuschauer: 240 - Schiedsrichter: Christmann (Morshausen). (thl)

Quelle: Rheinpfalz am Sonntag, 20. April 2014

gesucht
Bus Foerderverein  feriencamp  
Go to top