a
b
c
d
HomeNewsE-JugendE2 - Jugend beendet die Saison mit einem Turnier in Heidelberg

E2 - Jugend beendet die Saison mit einem Turnier in Heidelberg

Für den letzten Auftritt der Saison 2015/16 fuhr die E2 am 10.07.16 in den Süden von Heidelberg, um am dortigen Sommerturnier der SG Heidelberg-Kirchheim teilzunehmen.

 

Aufgrund einiger Absagen wurde in der Vorrunde zunächst in drei Gruppen mit jeweils fünf Teams gespielt und durch die kurzfristige Spielplanumstellung mussten die Teams bei hochsommerlichen Temperaturen mehrmals zwei Spiele direkt hintereinander absolvieren. Zum Auftakt ging es dann gegen den Gastgeber und Achilleas bewahrte die Mannschaft mit starken Paraden gegen zunächst wild anrennende Heidelberger vor einem frühen Rückstand.

Langsam tastete sich aber auch die Arminia vor das gegnerische Tor und nach einem Abschlag von Achilleas verlängerte Luca K. den Ball zu Jesaja, der mit einem satten Schuss zum 1:0 traf und sich damit im ersten Auftritt im Arminia-Trikot nach seinem halbjährigen „Ausflug“ zu Alemannia Maudach eindrucksvoll zurück meldete. Heidelberg drängte nun auf den Ausgleich und die Abwehr stand stark unter Druck. Entlastung gab es nur noch durch einem Freistoß von Pascal, der aber zur Ecke geklärt wurde. Die Entscheidung fiel dann nach einem erneuten Abschlag von Achilleas, welchen Luca K. zum 2:0 Endstand vollendete. Ohne Pause ging es dann direkt zum zweiten Spiel gegen den VfB Wiesloch. Die Jungs kamen nun besser ins Spiel und nach einem Ballgewinn von Jan hatten Jesaja den Führungstreffer auf dem Fuß, der gegnerische Torwart konnte aber im letzten Moment noch klären. Kurz darauf erzielte Nico mit einem fulminanten Weitschuss doch den verdienten 1:0 Führungstreffer. Im Anschluss bekam aber die Abwehr den Ball nicht weg und Wiesloch konnte ausgleichen. Danach neutralisierten sich beide Teams weitestgehend, lediglich Kerem hatte nach einem Konter noch eine Einschussmöglichkeit, es blieb aber beim Unentschieden.

Dritter Gegner war dann die SG Siemens Karlsruhe und Achilleas musste gegen eine starke Mannschaft mehrfach sein Können unter Beweis stellen. Für die Arminia hatten Luca K., Pascal und Jesaja Tormöglichkeiten, ein Treffer sollte aber nicht gelingen. Kurz vor dem Abpfiff hatten die Jungs dann Glück, als Karlsruhe zunächst die Latte traf und Achilleas einen Schuss gerade noch an den Pfosten lenken konnte, es blieb aber beim etwas glücklichen 0:0.

Im letzten Spiel der Vorrunde traf man dann auf den SV Sandhausen und die Arminia war klar überlegen. Nach feinem Zuspiel von Kerem verlängerte Jesaja auf Luca K., der aber nicht an den Ball kam. Nach einer Ecke von Nico köpfte Luca K. dann knapp am Tor vorbei und ein Freistoß von Pascal verfehlte sein Ziel auch nur um einige Zentimeter. Die letzte Großchance hatte dann Jesaja, seine Direktabnahme nach Ecke von Nico flog aber knapp übers Tor.

So blieb beim erneute Unentschieden und die Jungs beendeten die Vorrunde ungeschlagen mit 6 Punkten als Dritter, zogen aber als bester Drittplatzierter   ebenfalls in die Zwischenrunde ein. Dort traf man auf vier Mannschaften und überraschender Weise erneut auf zwei Teams der Vorrunde. Erster Gegner war dann wiederum die SG Siemens Karlsruhe. Zu Beginn musste Kerem für den bereits geschlagenen Achilleas auf der Linie klären, auf der anderen Seite flog ein Freistoß von Pascal an Freund und Feind vorbei ins Aus. Beide Teams kamen noch zu weiteren Chancen, während Luca K. am Torwart scheiterte traf Karlsruhe erneut nur den Pfosten und das Spiel endete wie in der Vorrunde 0:0 Unentschieden. Danach ging es wieder gegen die SG Heidelberg-Kirchheim und so langsam machte sich bei über 30 Grad und nur zwei Auswechselspielern ein deutlicher Kräfteverschleiß bemerkbar. Schnell gingen die Gastgeber mit 0:2 in Führung. Nico und Jesaja hatten dann Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, kamen aber nicht zum Erfolg.

Stattdessen erhöhte Heidelberg auf 0:3. Die Jungs wollte unbedingt selbst noch ein Tor erzielen, zunächst scheiterte Luca S. aber am Torwart und nach einem schönen Spielzug über Jan, Pascal und Aaron setzte erneut Luca S. den Ball knapp übers Tor. Die letzte Möglichkeit hatte Jesaja, ein Tor wollte aber nicht mehr gelingen. Zum Abschluss der Zwischenrunde wartete dann mit dem ASC Neuenheim erstmals eine Mannschaft aus einer anderen Vorrundengruppe. Bei der Arminia lief aber nicht mehr viel zusammen und der Gegner ging durch zwei Treffer mit 0:2 in Führung. Jesaja und Luca S. hatten dann noch Chancen, aber Neuenheim erhöhte auf 0:3. Ein letzter Versuch über Jan und Kerem führte auch nicht zum Erfolg, so dass es die zweite Niederlage des Tages gab. Somit verpassten die Jungs zwar den Einzug in die Spiele um die Plätze 1-4, zeigten aber bei extremen Bedingungen insgesamt trotzdem eine gute Vorstellung, besonders da sie noch nie in dieser Formation zusammengespielt hatten und verabschieden sich nach einer turbulenten Saison in die verdiente Sommerpause.

 

Kader (Tore):  Achilleas – Kerem, Pascal, Nico (1), Jan, Luca K. (1), Aaron, Luca S., Jesaja (1)

 

gesucht
Bus Foerderverein  feriencamp  
Go to top