a
b
c
d
HomeNewsE-JugendÜberragende erste Halbzeit der E2 reicht nicht aus

Überragende erste Halbzeit der E2 reicht nicht aus

Mit dem Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenzweiten vom VfR Friesenheim stand für die E2 am 15.04.16 die nächste Aufgabe an. Die Jungs kamen super ins Spiel, drängten die Gäste gleich in deren Hälfte und kamen zu ersten Chancen.

Nach einer Ecke von Nico flog Jan knapp am Ball vorbei und auch eine schöne Kombination über Nico, Rosario und Luca führte nicht zum Erfolg. Etwas überraschend tauchten dann die Gäste zum ersten Mal vor unserem Tor auf und auf einmal stand es 0:1. Völlig unbeeindruckt davon legte die Arminia aber weiter den Vorwärtsgang ein. Die Mannschaft spielte in einem neuen System mit zwei variablen Dreierketten und setzte mit einem aggressiven Pressing die Gäste schon an deren Strafraum unter Druck. So folgten schnell weitere Tormöglichkeiten. Ein Freistoß von Pascal landete bei Luca, der jedoch knapp verzog und auch Rosario verfehlte kurz darauf das Tor um Zentimeter. Der folgende Abschlag konnte direkt abgefangen werden und der Ball landete außen bei Nico, dessen Flanke köpfte Pascal aber am Tor vorbei. Nachdem dann auch Achilleas mal wieder eingreifen musste, fiel in der 12. Minute endlich der verdiente Ausgleich. Pascal spielte eine Ecke hart und flach auf den kurzen Pfosten und Rosario lenkte den Ball zum verdienten 1:1 ins Netz. Und die Jungs wollten sofort noch nachlegen. Von Friesenheim war weiter kaum etwas zu sehen und in der 20. Minute ging die Arminia in Führung. André flankte in den Strafraum, Luca wurde noch abgedrängt aber Rosario konnte zum 2:1 vollstrecken. Weiter ging es in Richtung Gästetor. Steven traf nur den Pfosten und ein fulminanter Weitschuss von Pascal traf nur einen Abwehrspieler, der daraufhin zunächst kurz zusammensackte. Die letzte Chance vor der Pause gab es dann nach einer Ecke von Nico, der Kopfball von Steven verfehlte das Tor jedoch und so ging es mit einer hochverdienten und für die Gäste schon fast schmeichelhaften knappen 2:1 Führung in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte zeigte sich dann ein völlig anderer Spielverlauf. Aus unerklärlichen Gründen passte bei unserer Mannschaft so gut wie nichts mehr zusammen und der Gegner wurde quasi zum Tore schießen eingeladen. So konnte Friesenheim das Ergebnis innerhalb weniger Minuten inklusive einem Arminia-Eigentor auf 2:4 drehen. Danach war dann irgendwie die Luft raus und auch taktische Umstellung sowie Spielerwechsel führten nicht mehr zum Erfolg. Stattdessen erhöhten die Gäste noch mit zwei leichten Treffern zum Endergebnis von 2:6. Insgesamt wäre heute sicherlich weit mehr drin gewesen, auf die starke Vorstellung in der ersten Halbzeit können die Jungs aber weiter aufbauen.

Kader (Tore): Achilleas – Kerem, Rosario (2), Pascal, André, Nico, Jan, Justin, Luca, Steven

gesucht
Bus Foerderverein  feriencamp  
Go to top