a
b
c
d
HomeNewsE-JugendE2 beendet eine glücklose Hallenrunde

E2 beendet eine glücklose Hallenrunde

Am 31.01.16 machte sich die E2 auf den Weg zum letzten Hallenrundenspieltag, der erneut in der Adolf-Diesterweg-Schule in Oggersheim ausgetragen wurde.

Erstmals mit dabei war Neuzugang Steven, der im Winter zur Arminia gewechselt war. Auch das Trainerteam war wieder komplett und Recep wurde eifrig vom neu dazu gestoßenen Sasa unterstützt. Bereits zum Auftakt warteten erneut schwere Aufgaben auf die Jungs, ging es mit dem LSC und dem SV Pfingstweide nicht nur gegen die beiden Teams, die am Ende den ersten und zweiten Platz der Runde belegten, sondern auch komplett aus dem älteren Jahrgang 2005 bestanden. So ging der LSC im Auftaktspiel nach einer Ecke schnell mit 0:1 in Führung. Unsere Jungs hielten so gut es ging dagegen und Rosario und Yasin hätten sogar den Ausgleich markieren können. Stattdessen erhöhte der Gegner nach einem Ballverlust im Aufbauspiel auf 0:2. Pascal scheiterte dann am Torwart und in der Schlussphase zog der LSC noch bis auf 0:4 davon. Nun ging des gegen den SV Pfingstweide und die Mannschaft konnte das Spiel zunächst ausgeglichen gestalten. Steven hatte sogar den Führungstreffer auf dem Fuß, wurde nach einem Pass von Pascal aber noch von einem Verteidiger abgelaufen. Achilleas spielte im Tor erneut stark und hielt mit tollen Paraden den Kasten sauber. Dann fiel aber doch das 0:1, die Jungs versuchten aber sofort zurück zu kommen. Steven verfehlte zunächst das Tor nur knapp und traf kurz darauf nur den Pfosten. Die Pfingstweide blieb aber auch immer gefährlich und nachdem Achilleas bereits geschlagen war, köpfte Pascal den Ball zur Ecke. Kurz danach stand es aber doch 0:2. Der Ball landete an unserem Pfosten und der Abpraller wurde von Achilleas und Justin zusammen ins eigene Tor abgefälscht. Yasin und Rosario hatten noch Möglichkeiten zu verkürzen, es blieb aber beim 0:2. Im letzten Spiel traf man dann auf den SC Bobenheim-Roxheim und die Jungs wollten nun unbedingt noch ein Erfolgserlebnis. Justin hatte nach einem Konter die erste Tormöglichkeit und nach einem Freistoß von Yasin verfehlte er nur knapp. Stattdessen kam es wie fast immer in dieser Hallenrunde und der Gegner ging mit 0:1 in Führung. Die Arminia spielte aber weiter nach vorne und drängte auf den Ausgleich. Pascal und Steven kamen zu Chancen, während Luca und Rosario hinten Gegenangriffe von Bobenheim-Roxheim gekonnt verhinderten. Schließlich fiel aber doch der umjubelte Ausgleichstreffer. Achilleas reagierte nach einer Parade blitzschnell und fand mit einem weiten Abwurf Pascal, der sich durchtankte und den Ball am Keeper vorbei zum 1:1 ins Eck spitzelte. Die Bemühungen unserer Mannschaft wurden aber nicht belohnt, denn unmittelbar vor dem Abpfiff erhöhte Bobenheim-Roxheim nach einer Ecke noch auf 1:2 und kam so zu einem insgesamt glücklichen Sieg. Lobend zu erwähnen bleibt aber, dass die Jungs, trotz der doch recht durchwachsenen Ergebnisse in diesem Winter, immer als geschlossene Einheit auftraten, sich nie hängen ließen und es auch keine gegenseitigen Vorwürfe gab. So hatten beim traditionellen Mannschaftsfoto nach der Siegerehrung auch alle wieder ein Lächeln auf den Lippen. Trotzdem freuen sich wohl alle, dass schon in drei Wochen mit einem Nachholspiel die Rückrunde im Freien wieder beginnt, da dieses Terrain der Mannschaft doch deutlich besser liegt.

Kader (Tore): Achilleas – Yasin, Rosario, Pascal (1), Justin, Luca, Steven

gesucht
Bus Foerderverein  feriencamp  
Go to top