a
b
c
d
HomeNewsE-JugendE2 in der Halle weiter auf der Suche nach der Erfolgsspur

E2 in der Halle weiter auf der Suche nach der Erfolgsspur

Am 17.01.16 machte sich die E2 auf den Weg in die Adolf-Diesterweg-Schule in Oggersheim zum 3. Hallenrundenspieltag. Damit alle Spieler an beiden noch ausstehenden Spieltagen möglichst viel Spielzeit bekommen, wurde die Mannschaft in zwei Teams aufgeteilt.

Und irgendwie lief es wieder wie eigentlich immer in diesem Winter. Eigentlich ganz gut gespielt, teilweise schön kombiniert, hohen Einsatz gezeigt, eigene Chancen nicht verwertet und am Ende nahmen nach teilweise unglücklichen Gegentreffern fast immer die Gegner die Punkte mit. Dabei fing es im Auftaktmatch gegen den ASV Edigheim eigentlich recht vielversprechend an. In einem guten Spiel auf Augenhöhe hielten unsere Jungs gut dagegen, Achilleas zeigte im Tor ein paar gute Reaktionen, aber aufgrund der erneut ausgelassenen Möglichkeiten endete das Spiel mit einem letztlich gerechten 0:0 Unentschieden. Die beiden nächsten Partien gegen Alemannia Maudach und den VfR Friesenheim verliefen dann recht gleich und endeten jeweils mit 0:2. Im 4. Spiel gegen den VfL Neuhofen kamen die Jungs dann besser ins Spiel und drückten auf den Führungstreffer. Nico und Yasin verfehlten aber knapp das Ziel und nach dem Führungstreffer für Neuhofen hatten dann Rosario und Jan den Ausgleich auf dem Fuß. Die Jungs setzten alles auf eine Karte und Kerem sicherte hinten ab. Nach einem Konter waren aber auch er und Achilleas chancenlos, so dass es ein erneutes 0:2 gab. Im letzten Spiel des Tages traf man dann auf den ESV Ludwigshafen und Nico stand nun im Tor, damit Achilleas auch einmal im Feld spielen konnte. Es entwickelte sich wie schon im Hinspiel eine körperlich harte Partie und beide Teams erspielten sich Möglichkeiten. Yasin und Rosario waren dem ersten Treffer des Tages am nächsten, ihre Schüsse krachten aber an den Pfosten bzw. an die Latte. Der ESV nutzte dagegen seine Chancen und zog auf 0:2 davon. Kurz vor Schluss wurde es dann etwas kurios. Der Schiedsrichter gab einen Siebenmeter für den ESV und ließ diesen aber zur allgemeinen Verwunderung von der Linie des Sechs-Meter-Raumes ausführen. Nico kam zwar noch an den Ball, er landete aber dennoch zum 0:3 Endstand im Tor. Trotz allem verließen die Jungs die Halle nicht mit hängenden Köpfen und am letzten Spieltag in zwei Wochen besteht ja noch die Möglichkeit die bisher magere Bilanz zu verbessern, obwohl dort mit dem SV Pfingstweide und dem LSC die wohl beiden stärksten Mannschaften der Runde warten.

Kader (Tore): Achilleas – Yasin, Kerem, Rosario, Nico, Jan

gesucht
Bus Foerderverein  feriencamp  
Go to top