a
b
c
d
HomeNewsA-JugendA-Jugend: Rasen-Posse bei Pokalniederlage gegen Phönix Schifferstadt

A-Jugend: Rasen-Posse bei Pokalniederlage gegen Phönix Schifferstadt

Begonnen hat alles mit der Ankündigung der Gästetrainer Protest einzulegen, falls (wie aufgrund der Lichtverhältnisse und des Trainingsbetriebes der anderen Mannschaften geplant) auf dem Hartplatz gespielt wird.

Begründet wurde dies von den Schifferstadter Verantwortlichen mit der fehlenden Ankündigung des Hartplatzes als Spielort im Internet, obwohl dort wie üblich und sonst auch bei Spielen auf dem Hartplatz die Adresse „Hoher Weg 86 LU-Rheingönheim Bezirkssportanlage Rasen“ hinterlegt war, da unsere Sportanlage eben über einen Rasenplatz verfügt.

Nachdem wir weder unseren Staffelleiter noch den Spielleiter des Verbandpokals telefonisch erreichen konnten und auch der Unparteiische keine klare Aussage zu den Regularien treffen wollte, wurde das Spiel (um nichts zu riskieren) auf dem Rasen ausgetragen sowie, aufgrund des fehlenden Flutlichtes, früher angepfiffen. Wegen des laufenden Trainingsbetriebes war ein vernünftiges Warmmachen nicht mehr möglich. In der Zwischenzeit wurde uns von Verbandsseite bestätigt, dass eine oben beschriebene Regelung nicht existiert und sogar eine Vorab-Anfrage von Schifferstadter Seite negativ beantwortet wurde.

Wir wollen nicht als schlechte Verlierer dastehen, Phönix war die bessere Mannschaft und hat das Spiel absolut verdient mit 0:4 gewonnen. Wir als Trainerteam und Verantwortliche müssen uns auch den Vorwurf machen, uns im Vorfeld damit nicht befasst zu haben!

Ob das Auftreten der Gäste jedoch zum Fairplay-Gedanken als auch zum eigenen Anspruch eine der führenden Adressen im Jugendfußball der Region zu sein passt, kann jeder für sich selbst beantworten.

Von unserer Seite bleibt nur noch „sorry“ an Platzwart Alex Winter (der kurzfristig einen zweiten Platz zeichnen musste) und die betroffenen Mannschaften (deren Trainingsbetrieb gestört wurde) zu sagen.

gesucht
Bus Foerderverein  feriencamp  
Go to top